Dienstag, 4. November 2014

#Seelenbeben

Seelenbeben
Ausgelöscht mein Liebesbrand
Ausgelöscht mein schmerzlich
Sehnen
Stehe hier mit leerer Hand
unruhig zuckenden Herzen
nervös flackernden Lidern
Leere gähnende Leere an seiner
Stelle nun
Große Licht durchflutete
hallende Räume voller gähnender
Leere Poesie und Schwalbentanz
Meine Haut ist trocken und bröckelt
ab
ausgerissen mit Haut & Haaren
unter Qualen
Pilgerten zu Walfahrtsorten
ohne Worte
Ich gebe mich zum Fraß
oder liege im Gras
zerrissen zerschlissen verpissen
zerrissen zerschlissen verpissen
Wolkenschwer keine Träume mehr
Sorgenmeer
Technik um jeden Preis mir rinnt
der Schweiß Liebe ohne Hiebe
Herzensdiebe
Ausgesaugte Lebensenergie fahles
Sonnenlicht sich im Zimmer bricht
Seelen schwer beladen ein drücken auf
dem Magen
Nur weil deine Haut heller isst du vom
goldenen Teller ist in der Nacht sind

alle Katzen schwarz sogar das Schaf

Ich habe den Film"Howl" gesehen und stimme mit in das Geheul ein!
Foto: We heart it