Dienstag, 12. Januar 2016

#Schreibinspiration

 Ich weiß nicht wie viel Zeit ich vor der glatten, grauen Betonwand und der Teppichklopfstange meinen rot gepunkteten Ball gegen das Mauerwerk prallen ließ, wieder auffing und Sätze, Geschichten sich wie satt grüne Efeuranken, glühende Weinreben, weiße, dornige Kletterrosen, verschlungene Liebespfade sich am Mauerwerk empor schlängelten.
Alleine, oder mit meiner Schwester, einer Freundin entstanden Märchen, Fiktionen, Zukunftsvisionen. Vielleicht war es aber auch das wohlige Gefühl wenn der Ball die Handflächen striff, streichelte, küsste plus der Geschichten, das dieses Spiel zu einem meiner liebsten machte.